Stairway to Heaven
  Startseite
    Tagebuch
    Theorien
    Gefühle
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   FreiDenken
   JeffTooLate

http://myblog.de/blackice

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Energie im Alltag

Aus einem Eintrag im G?stebuch habe ich entnommen, dass seit meinem letzten Eintrag, bereits ein ganzer Monat vergangen ist. Ich m?chte mich bei all denen, die gewartet haben entschuldigen, ich bin im Moment nicht wirklich fit und schreibw?tig, es mangelt mir ein wenig an Antriebskraft, leider nicht nur im Bereich ?Blog schreiben?, sondern in fast allen Lebenssparten. Trotzdem m?chte ich einen weiteren, wenn auch nicht ganz so langen Eintrag verfassen. Ich habe dieses Thema beim letzen Mal angedeutet, jetzt m?chte ich meine Gedanken dar?ber schriftlich niederlegen.


Wo versteckt sich die Energie im Alltag?

Eine gute Frage, ich stelle sie mir sehr oft und bemerke immer wieder, dass es gar nicht schwer ist, die Energie aufzusp?ren, wenn man weiss wie man es anstellen muss.
Habt ihr euch noch nie gefragt:

- warum Lachen oder G?hnen ansteckend wirkt?
- warum artet eine Diskussion viel schneller in Streit aus, wenn ein Mitglied schon gereizt ist?
- warum kann Musik ?belebend? wirken, so dass sie euch mitreisst?
- warum kann es sein, dass, wenn man einen Menschen weinen sieht, traurige Gef?hle entstehen?
- warum hat man manchmal das Gef?hl, ein aus einem Raum fl?chten zu wollen?

Ein Spezialfall w?re die Energie in Gef?hlen, dazu aber sp?ter mehr.

Auf alle diese Fragen gibt es eine wunderbare Antwort. Die Energie. Wie wir wissen, steckt in jedem von uns Energie, ja, alles besteht aus Energie Deshalb besteht auch unser Lachen aus Energie, nennen wir sie der Einfachheit halber Lachenergie.
Wenn ich zu Hause sitze, mir eine Fernsehsendung ansehe und lachen muss, lasse ich es meistens schnell wieder. Ich komme mir seltsam vor, so alleine da zu sitzen und in mich hinein zu lachen. Wem geht es nicht so? Wenn ich aber nicht alleine bin, sondern schon nur jemanden neben mir habe, mit dem ich lachen kann, also jemanden, der mit mir ?ber dieselben Dinge lacht, den gleichen Humor hat oder (in ?Energiesprache? ausgedr?ckt) dasselbe mit der ?Witzenergie? anstellt wie ich, sie n?mlich auf den Tr?ger ?Lachen? zu ?bertragen, dann tausche ich Energie aus und das Lachen kann ansteckend wirken. Man schaukelt sich sozusagen gegenseitig hoch.

Mit der Musik verh?lt es sich ?hnlich. Ich mag die Musikstile, die auf mich belebend wirken, mit denen ich etwas anzufangen weiss. Wenn ich die Energie der Musik so umwandeln kann, dass sie mich anspricht, kann es passieren, dass ich den Energieschub k?rperlich oder geistig ausleben muss. Geistig nehme ich mir Zeit, lausche so genau ich kann der Musik und lasse mich von ihr durchstr?men. K?rperlich wippe ich mit dem Fuss, bounce mit dem Arm, bange mit dem Kopf oder ich bewege meinen ganzen K?rper und tanze.

Manchmal passiert es, dass ich irgendwo in einem Zimmer bin und mich pl?tzlich ein negatives Gef?hl ?berkommt. Ich sp?re, dass ich sofort aus diesem Zimmer hinaus m?chte, irgendwo, wo es anders ist, besser gesagt, wo ich andere Energie aufnehmen kann. Selbstverst?ndlich kommt dass nicht einfach so vor, es kann sein, dass es mich ?berkommt wenn Leute sich lautstark streiten, oder wenn jemand gemobbt wird. Es sind einfach bestimmte Situationen, bestimmte Energiearten, die dieses Unwohlsein ausl?sen k?nnen.

Mit diesen Beispielen zu Beginn dieses Textes m?chte ich nur einige, gut sichtbare Ausschnitte aufzeigen. Selbstverst?ndlich kommt die Energie noch viel h?ufiger vor.


Energie in Gef?hlen

Selbstverst?ndlich tr?gt ein jedes Gef?hl auch Energie. Welches Gef?hl ich habe weiss ich ja meistens, deshalb ist es doch viel interessanter, warum ich es gerade empfinde! Nun, ich kann mir dazu viele Gedanken machen, mich achten wann ich auf welche Situation wie reagiere. Beim n?chsten Mal kann ich es, mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit, berechnen. Dies hat eigentlich mit der Energie an und f?r sich gar nichts zu tun. Die Energie in Gef?hlen erkl?rt aber einiges das Verhalten der Menschen betreffend. Zum Beispiel ist es sehr belebend, mit Gl?ck erf?llt zu sein. Gute Gef?hle also. Es ist aber genau so belebend, wenn nicht sogar belebender (abh?ngig vom Menschen selbst), wenn es einem richtig schlecht geht. Wenn man richtig w?tend ist. Oder habt ihr euch schon einmal mehr tot als lebendig gef?hlt, als ihr gl?cklich oder w?tend wart? Kaum, oder? Wenn es jedoch schwarz und weiss gibt, so ist ebenfalls eine Mitte existent, ein grau. Das gegenst?ck zu schwarz ist weiss, umgekehrt ebenso, aber was ist das gegenst?ck zu grau? Klare Antwort, ebenfalls grau.
Also, solange ich mich im schwarz/weiss Spektrum bewege, bin ich belebt von Energie, je n?her ich mich dem grauen n?here, umso weniger Energiereich bin ich. Nat?rlich k?nnte ich hier noch weitere Ausf?hrungen niederschreiben, aber wir wollen ja den Rahmen dieses Artikels nicht sprengen, nicht wahr? :D


Wie man Energie erkennen kann

Im Moment funktioniert dass nie. Immer erst im Nachhinein. Dass heisst, w?hrend ihr vom G?hnen angesteckt werdet, k?nnt ihr nicht bemerken, dass es so ist. Erst wenn es passiert ist, ihr angesteckt seid, k?nnt ihr nachvollziehen, dass es die Energie war, die dies verursacht hat. Ihr auf die Schliche zu kommen ist wirklich nicht schwer, man muss sich einfach nach dem warum fragen. Stellt euch im Kopf zu allem was ihr seht, was ihr wahrnehmt die Frage ?Warum??. Wo eine Frage ist, da ist auch eine Antwort.

So, dies war ein kleiner Exkurs zum Thema Energie im Alltag, ich hoffe es hat gefallen. Ich entschuldige mich nochmals f?r das lange Warten, ich werde mich bessern. Das war?s dann soweit von mir.

Bis zum n?chsten Eintrag

Blackice
7.12.05 14:32
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


JeffToolate / Website (7.12.05 17:44)
ich freue mich eintrag!

also... das gähnen, so habe ich einst gehört, wird ausgelöst aus einem uraltem instinkt... vögel haben einen ähnlichen instinkt... wenn vögel in einer gruppe oder einem schwarm oder wie man das auch nennen mag, zusammen zum beispiel auf einem feld sitzen und einer fliegt aus irgendeinem grund auf, so fliegen alle anderen vögel ebenfalls auf... das gibt einen gewissen sinn, denn wenn gefahr im anzug wäre und es nur von einem vogel bemerkt wird, so rettet er dann mit seinem auffliegen die ganze gruppe...
und mit dem gähnen ist das angeblich ähnlich... sieht man einen anderen menschen gähnen, so müssen wir automatisch auch gähnen, wegen eben diesem instinkt... der sinn der sache bleibt mir zwar verborgen und ich weiss auch nicht ob es stimmt, denn ich habe es schliesslich nur gehört...

und sich selbst die frage warum zu stellen, ist überhaupt nicht einfach... denn die frage warum ist wohl die einzige oder eine der wenigen, die wir nicht beantworten können... wir sind höchsten fähig teile der frage zu klären...

aber wie gesagt grosse freude meinerseits über den eintrag... schreib öfters! :P


hugo / Website (7.12.05 17:57)
hehe, wenn es instinkt wäre, müsstest du jedesmal gähnen, wenn jemand anders gähnt.. dem ist aber nicht so.. manchmal macht es dir auch gar nichts aus..

hehe, die frage "warum" ist sowieso meine lieblingsfrage ^^

und das stellen an und für sich ist schon einfach, die beantwortung.. eher weniger :D und ob wir fähig sind oder nicht, die frage zu beantworten, würde ich sagen, ist definitionssache.. naja, darüber müsste man sich auch mal länger unterhalten..

hehe, danke sehr, und zu befehl.. ideen für die nächsten zwei artikel habe ich zumindest schon ^^

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung